English

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

SAVE THE DATE: 6. UM-FESTIVAL am 1. und 2. September 2018

Das alle zwei Jahre ausgerichte Festival bringt die Sparten Kunst, Musik und Literatur hinaus aufs Land. Die bildenden Künstler*innen haben im Frühjahr für ein paar Tage die Landschaft erkundet und die Orte ausgewählt, wo ihre neu entstehenden Arbeiten ausgestellt werden (Felder, Gärten, Scheunen, Waldstücke, Seen…); die Bläsergruppe aus Potzlow wird mit einem Musiker ein gemeinsames, neues Repertoire erarbeiten, das sie in der Wasserburg Gerswalde uraufführen, andere legen auf; die Autor*innen lesen in der Literaturscheune in Pinnow aus ihren aktuellen Büchern - darüber hinaus gibt es dieses Jahr erstmalig auch eine Residenz für junge Autor*innen.

Teilnehmende Künstler*innen (Stand Mai 2018):
Kunst: Flurina Badel & Jérémie Sarbach (CH), Abdulrahman & Turki Gazzaz (Bricklab) (SAU), Barbara Caveng (CH/D), Lina Gazzaz (SAU), Angela Hausheer (CH), Olaf Holzapfel (D), Moritz Hossli (CH), Heidi Hostettler (CH), Folke Köbberling (D), Eva Fiore Kovacovsky (CH/D), Christopher Lehmpfuhl (D), Antoine Zgraggen (CH)

Musik: Hans-Joachim Irmler + die Bläsergruppe Blech Potzlow (D), MimiCof (JAP), Pilocka Krach (D), Sonae (D), DJ Set: Thomas Fehlmann (CH/D), Daniel Meteo (D) - more t.b.a.
Literatur: Wlada Kolosowa (D), Manja Präkels (D), Axel Ranisch (D), Moderation: Patricia Klobusiczky

Kurator*innen der 6. Ausgabe:
Dr. Heinz Stahlhut / Kunst || Gudrun Gut / Musik || Ute Koenig / Literatur || Hannah del Mestre / Writers Residence 

Unterstützer: Gut Kerkow, Gutshof Kraatz, eBikes HNF NICOLAI, ILB Investitionsbank des Landes Brandenburg, Landkreis Uckermark, Ökodorf Brodowin, Ullstein Buchverlage
Kooperationspartner: Aktive Naturschule Prenzlau, Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde, Libken e.V., Wasserburg Gerswalde e.V.
Medienpartner: radio eins 

Wir danken der Schweizerischen Botschaft / Berlin sowie dem Kanton Graubünden | SWISSLOS für die freundliche Unterstützung der Schweizer KünstlerInnen.



Seit 2008 ist es Ziel und Zweck des gemeinnützigen Vereins "Freunde der Uckermark", die Attraktivität des Lebensraumes in den Gemeinden Gerswalde und Nordwestuckermark durch kulturelle Veranstaltungen zu bereichern und einen Austausch zwischen Stadt- und Landbevölkerung zu fördern. Hierzu wurde das UM-Festival für Zeitgenössische Kunst, Musik und Literatur ins Leben gerufen.

Filmtipp:

Der RBB hat für die Reihe Stilbruch das 5. UM-Festival 2016 dokumentiert. Der Film von Tim Evers erzählt vom Festival als Auseinandersetzung mit der Region, von der Landschaft und seinen Bewohnern, und begleitet einige bildende Künstler bei der Entstehung der Kunstwerke von der Erstbesichtigung bis zum Festival. Titel "Wie die Kunst aufs Dorf kam".